baden.co.at » Verkehr » Parken & Gebühren » Kurzparkzonen & Tarife

Kurzparkzone: Blaue Zone und Grüne Zone

In Baden gibt es zwei verschiedene Parkzonen. Die "Blaue Zone" ist auf der unten stehenden Landkarte auch in Blau eingezeichnet, diese liegt im Stadtzentrum. Hier kann man entweder nach den Kurzpark-Regeln parken oder eine Anrainer-Jahreskarte haben. In der Grünen Zone stehen neben den Parkscheinen auch Tages-, Wochen- und Monatsparkscheine zur Verfügung. Auch hier gibt es das Anrainerparken.


Diese Seite über Baden bei Wien ist ein privates Portal, es handelt sich nicht um den offiziellen Auftritt der Stadt Baden, sondern um ein Projekt, das sich einfach mit der Stadt Baden in Niederösterreich befasst. Die Seite über Baden bei Wien hat keinen offiziellen Charakter, es ist ein Informationsmedium über die Stadt Baden. Die Internetseite der Stadt Baden finden Sie auf www.baden.at.

Kurzparkzone Baden

Zum Kurzparken ist nicht relevant zu wissen in welcher Teilzone das Auto abgestellt ist, sondern nur die Frage, ob es sich um die Blaue Zone oder die Grüne Zone handelt. Diese beiden Zonen haben nicht nur verschiedene Tarife, sondern sind auch unterschiedlich streng geregelt. Während in der Blauen Zone abgesehen vom Anrainerparken in Baden prinzipiell maximal 2 Stunden parken durchgehend erlaubt ist, ist das in der Grünen Zone anders. 

Kurzparkzone in Baden bei Wien

Grundsätzlich ist von der inneren Stadt in Baden bei Wien nach außen gehend das Parkniveau unterschiedlich. Direkt im Stadtkern von Baden rund um den Hauptplatz - siehe Landkarte unten - ist die Blaue Zone. Dort sind die Parkbedingungen strenger und das Parken ist auch teurer. Darum herum ist die Grüne Zone, hier kosten die Parktickets weniger und man kann auch längere Parktickets dort erstehen, es ist also keine reine Kurzparkzone.


Parken in der Blauen Zone

Die "Blaue Zone", wie in der Landkarte unterhalb zu sehen ist, umfasst vor allem das Innenstadt-Gebiet von Baden bei Wien, also den Bereich, der sich rund um den Hauptplatz in Baden befindet. Hier gibt es ein Maximum von 2 Stunden Parkzeit zu beachten. Und es gibt für die Blaue Zone auch keine Tages-, Wochen- oder Monatsparkkarten sondern lediglich die Möglichkeit für Anrainer in der Blauen Zone (Wichtig ist der Hauptwohnsitz) eine Jahreskarte für Anrainerparken in Baden zu bekommen. Kosten und Bedingungen zum Kurzparken in der Blauen Zone weiter unten.

Parken in der Grünen Zone

Für die "Grüne Zone" sind die Regeln etwas weniger streng und die Gebühren betragen die Hälfte von dem, was in der Blauen Zone verlangt wird. Außerdem ist die Grüne Zone keine klassische Kurzparkzone in der nur wenige Stunden verbracht werden können, sondern es kann auch tageweise, wochenweise oder monatsweise ein gültiges Parkticket gelöst werden. Kosten und Bedingungen zum Kurzparken in der Grünen Zone weiter unten.


Thema fertiglesen...

Baden bei Wien / NÖ - Digitale Plakatwand

1. Fläche: € 47 / Jahr

© Kate Trysh ( Unsplash) | Werbung?

1. Fläche: € 47 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Baden

2. Fläche: € 57 / Jahr

© Kate Trysh ( Unsplash) | Werbung?

2. Fläche: € 57 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Baden

Kosten für die Kurzparkzonen in Baden bei Wien

Tatsächliche Kurzparkzone in Baden ist nur die Blaue Zone, im klassischen Sinne. Denn hier gilt es - abgesehen von den Jahreskarten für das Anrainerparken in Baden - tatsächlich, dass eine Parkzeit von maximal 2 Stunden genutzt werden kann, länger darf man hier auf den öffentlichen Parkplätzen nicht stehen.

Wer länger in der Innenstadt von Baden parken möchte, muß entweder eine Parkgarage / Parkdeck nutzen oder sich nach anderen Möglichkeiten umsehen. In Baden sind vor allem die Banken, namentlich die Sparkasse und die Volksbank, präsent, die eigene Parkplätze für Kunden zur Verfügung stellen. Man braucht dafür aber dann die Bankkarte der jeweiligen Bank um den Parkplatz überhaupt nützen zu können, aber dann sind sogar Gratis-Parkzeiten möglich. (Offiziell sind die Bedingungen, dass man die Parkplätze nur für den notwenidgen Besuch in der Bank nützen darf, das dürfte aber schwer nachweisbar sein, wenn man sich beispielsweise nur Kontoauszüge in der Bank geholt hat...)

Parkgebühren "Blaue Zone"

In der "Blauen Zone" gelten folgende Tarife zum Parken:

  • 15 Minuten: Gratis (Parkschein ausfüllen oder exakte Uhrzeit auf einen Zettel schreiben!)
  • 30 Minuten: € 1,-
  • 60 Minuten / 1 Stunde: € 2,-
  • 90 Minuten: € 3,-
  • 120 Minuten / 2 Stunden: € 4,-

Mehr als 2 Stunden (120 Minuten) darf man in der Blauen Zone nicht stehenbleiben, danach muss nach dem Buchstaben des Gesetzes weggefahren werden. Und das mehrfache Buchen von Gratis-Parkscheinen (15 Minuten) ist ebenfalls nicht erlaubt und auch das Anhängen von kostenpflichtigen Parkscheinen an Gratis-Parkscheine ist nicht gestattet. Die Parkscheinpflicht besteht zu folgenden Zeiten an Werktagen (Sonntage und Feiertage sind in Baden generell von der Parkgebühr ausgenommen):

  • Montag bis Freitag: 8 - 12 Uhr
  • Montag bis Freitag: 13:30 bis 18 Uhr
  • Samstag: 8 - 12 Uhr
Parkgebühren "Grüne Zone"

Die Parkgebühren in der "Grünen Zone" sind etwas weniger hoch, gelten nicht mehr am Samstag und außerdem kann man Tageskarten, Wochenkarten und Monatskarten kaufen.

Während Tageskarten und Wochenkarten relativ fair sind, weil sie entweder am gleichen Tag oder zumindest vom gleichen Wochentag bis zur nächsten Woche (gleicher Tag) gelten, ist das bei Monatsparkscheinen anders. Die gelten nur für das angekreuzte Kalendermonat, damit sind sie nur rentabel, wenn man sie bereits am Anfang des Monats kauft.

  • 15 Minuten: Gratis (Parkschein ausfüllen oder exakte Uhrzeit auf einen Zettel schreiben!)
  • 30 Minuten: € 0,50
  • 60 Minuten / 1 Stunde: € 1,-
  • 90 Minuten: € 1,50
  • 120 Minuten / 2 Stunden: € 2,-
  • 4 Stunden: € 4,-
  • 1 Tag: € 5,-
  • 1 Woche: € 20,-
  • 1 Monat: € 65,-

Kleiner Tipp für alle, die länger in Baden in der grünen Zone parken möchten: Eine Wochenkarte gilt bis zum gleichen Tag der folgenden Woche. Somit ist eine Wochenkarte, die an einem Mittwoch in der Früh gelöst wird bis zum Mittwoch Abend der folgenden Woche gültig. Somit kann man mit einer Wochenkarte sogar 8 Tage parken. Die "Grüne Zone" ist übrigens nur an Werktagen von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr gültig. Außerhalb dieser Zeiten gibt es keine Parkgebühren in der Grünen Zone.


Startseite Inhaltsverzeichnis

Fehler gefunden?

Wir freuen uns über Ihren Input, bitte teilen Sie uns mit, was auf dieser Seite falsch ist, damit wir es schnell korrigieren können, es ist dabei egal ob Sie einen relevanten Rechtschreibfehler gefunden haben, oder beispielsweise einfach Daten oder Angaben nicht mehr aktuell sind. Wir freuen uns immer auf Ihre Anregung. Nutzen Sie diesen Link hier: Fehler melden!