baden.co.at » Verkehr » Parken & Gebühren

Parken & Parkgebühr

Was Parken in Baden kostet, wo man Parkscheine kaufen kann und welche Regeln in Baden bei Wien rund um das Thema Parken gelten, ist hier zu erfahren. Wir haben auch einige Fragen und Antworten für unser Publikum zusammengestellt, die viele Informationen über das Thema Parken und Parkgebühren in Baden liefern sollen. Abgesehen vom 15-Minuten-Gratisparken ist das Parken in Baden für Autofahrer durchaus kostspielig. Vor allem dann, wenn man nicht über einen Hauptwohnsitz in Baden verfügt und daher keine Jahreskarte kaufen kann.


Diese Seite über Baden bei Wien ist ein privates Portal, es handelt sich nicht um den offiziellen Auftritt der Stadt Baden, sondern um ein Projekt, das sich einfach mit der Stadt Baden in Niederösterreich befasst. Die Seite über Baden bei Wien hat keinen offiziellen Charakter, es ist ein Informationsmedium über die Stadt Baden. Die Internetseite der Stadt Baden finden Sie auf www.baden.at.

Parkzonen und Parkgebühren

Die Kosten zum Thema Parken sind in Baden nicht einheitlich geregelt. Es gibt zwei verschiedene Parkzonen, die den größten Teil des inneren Stadtgebietes von Baden abdecken. Die blaue Zone ist jener Bereich der ganz zentral rund um den Hauptplatz und die Fußgängerzone dort liegt. Hier ist das Parken erheblich teurer als in der rundherum liegenden grünen Zone. Den Beginn der blauen Zone in Baden kann man auch auf den Straßen sehen, dort befindet sich dann als Straßenmarkierung ein blauer Balken in den in weißer Schrift das Wort "ZONE" geschrieben ist.

Blaue Zone und Grüne Zone

Die beiden Zonen rund um das Thema Parken haben beide ein eigenes Tarifschema. Und für beide Parkzonen in Baden bei Wien gibt es eigene Jahreskarten, die von Autobesitzern mit einem entsprechenden Hauptwohnsitz in Baden beantragt werden können. Dabei gibt es eine Feinheit: Wer eine Parkkarte für die blaue Zone (Jahresparkkarte) haben möchte, muß auch in der blauen Zone wohnen und dort den Hauptwohnsitz angemeldet haben. Wer eine Parkkarte für die grüne Zone haben möchte, muß entweder in der blauen oder der grünen Zone wohnen. Die hier abgebildete Karte zeigt die beiden Parkzonen in Baden, sie ist zur Orientierung gedacht. Die tatsächlichen Parkzonen sind aber an den Straßen und Parkplätzen zu erkennen. (Man kann sich also nicht auf diese Karte berufen, wenn man seine Parkgebühren nicht bezahlt oder nicht in der Höhe bezahlen möchte!).


Dauerparkkarten in Baden

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Arten von Dauerparkkarten in Baden. Gemeint ist damit die Jahresparkkarte. Einerseits gibt es das Anrainerparken für die Grüne oder Blaue Zone, dabei ist Voraussetzung eben der Hauptwohnsitz innerhalb der Parkzonen. Die zweite Möglichkeit ist die Wirtschaftsparkkarte. Diese Jahreskarte ist verfügbar für Betriebe und Unternehmen mit dem Standort in Baden bei Wien. Das Thema "Parken für Unternehmen" in Baden ist allerdings etwas komplizierter, weil es hier auch um die Branche des Unternehmens geht. Daher stellen wir das auf einer eigenen Seite vor wo es um Parken für Unternehmen / Betriebe / Gewerbe in Baden geht.


Thema fertiglesen...

Baden bei Wien / NÖ - Digitale Plakatwand

1. Fläche: € 47 / Jahr

© Kate Trysh ( Unsplash) | Werbung?

1. Fläche: € 47 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Baden

2. Fläche: € 57 / Jahr

© Kate Trysh ( Unsplash) | Werbung?

2. Fläche: € 57 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung Baden

Parkgaragen in Baden

Es gibt in Baden neben den Parkplätzen auf der Straße auch mehrere Parkgaragen. Zu den Parkgaragen in Baden, zumindest zu jenen, von wo aus man auch zu Fuß relativ rasch in die Innenstadt von Baden gelangt, gehören beispielswiese das Parkdeck Römertherme, das Parkdeck Zentrum Süd und auch das Parkdeck beim Casino Baden. Auch in den Parkgaragen von Baden sind die Tarife recht unterschiedlich. Generell kann man aber vorweg schon sagen: Parken in Baden bei Wien ist nicht billig, es ist sogar eigentlich ziemlich teuer. Am günstigsten parkt man in Baden übrigens dann, wenn man einen gültigen Bahnfahrschein mit einem aufgedruckten QR-Code (oder Handyticket der Bahn) hat, denn dann ist das Parken des Autos in der Parkgarage am Bahnhof Baden bei Wien für fünf Tage kostenlos und ab dem 6. Tag (durchgehendes Parken) kostet das Parken 3 Euro am Tag. (Achtung: Der Fahrschein muß aber gültig sein, das heißt diese Option ist am ehesten für jene Menschen gut nutzbar, die eine Jahres- oder Monatskarte der Bahn haben!)

Noch günstiger wird das Parken in Baden nur für Personen mit einem Behindertenausweis nach § 29b der Straßenverkehrsordnung. Parken mit dem Behindertenausweis in Baden ist quasi unbegrenzt möglich und kostenlos. Es ist aber wichtig, dass der Behindertenausweis gut sichtbar im Fahrzeug angebracht wird. (Betroffene Personen wissen das aber ohnehin längst!)

Fahrradgarage und Fahrradabstellplätze

In Baden gibt es viele Abstellplätze für Fahrräder. Besonders bequem, weil auch vor dem Wetter geschützt, ist die Fahrradgarage am Bahnhof in Baden. Das läuft in Baden unter dem Titel "Bike 2 Train", in der Radgarage am Bahnhof in Baden können sowohl Stellpltäze für die Fahrräder als auch Helm-Schließfächer angemietet werden. Dort ist auch eine elektronische Zutrittskontrolle integriert, die Vandalismus und Diebstähle effektiv mindert. Die Anmietung von Fahrrad-Garagenplätzen am Bahnhof in Baden ist über den Kontakt von Bike 2 Train unter der Telefonnummer +43 2252 820751 möglich. Von Bike 2 Train wird auch eine Servicestation betrieben, bei der auch Reparaturen möglich sind. Eine Selfserivcebox mit Werkzeugen und einer Luftfüllstation steht dort ebenfalls zur Vefügung. Diese kann auch außerhalb der Öffnungszeiten der Rad-Servicestation genutzt werden. Die Radstation steht übrigens an der Vorderseite des Bahnhofes von Baden bei Wien, also jener Seite, die dem Park zugewandt ist und zwar - wenn man auf den Bahnhof blickt - auf der linken Seite. Vor der Radstation sind auch zahlreiche Fahrradabstellplätze angebracht, solche gibt es aber auch auf der rechten Seite, wo keine Radstation zu finden ist.


Startseite Inhaltsverzeichnis

Fehler gefunden?

Wir freuen uns über Ihren Input, bitte teilen Sie uns mit, was auf dieser Seite falsch ist, damit wir es schnell korrigieren können, es ist dabei egal ob Sie einen relevanten Rechtschreibfehler gefunden haben, oder beispielsweise einfach Daten oder Angaben nicht mehr aktuell sind. Wir freuen uns immer auf Ihre Anregung. Nutzen Sie diesen Link hier: Fehler melden!